Mit SSZ auf dem Laufenden bleiben.

Veranstaltungen

SSZ macht Guided Tour „Workforce Management“ auf der Zukunft Personal Europe

Guido Zander wird die Guided Tour „Workforce Mangement“ auf der Zukunft Personal Europe als Guide begleiten. Auf dem Weg zu den einzelnen Softwareanbietern im Thema Workforce Management wird er neben Informationen zu den Anbietern auch erläutern, was die Erfolgskriterien eines Softwareauswahlprozesses sind.

Hier können Sie sich anmelden.

Wo? Zukunft Personal Europe, Köln

Wann? 11.09.2018 | 15:30 – 16:30 Uhr

Arbeitszeit meets Big Data: Workshop auf der Zukunft Personal Europe

Unter dem Titel „Arbeitszeit meets Big Data – Wie Workforce Analytics (am Bsp.Handel) bei Gestaltung und Umsetzung innovativer Arbeitszeitmodelle hilft“ hält Guido Zander einen Workshop.

Demografie, Fachkräftemangel, Wertewandel, Digitalisierung. Das sind die Ursachen dafür, dass in vielen Unternehmen Arbeitszeitmodelle nicht mehr zum betrieblichen Bedarf und den Vorstellungen der Mitarbeiter passen. Dabei können gerade zeitgemäße Arbeitszeitmodelle zur Wirtschaftlichkeit, Kunden- und Mitarbeiterorientierung beitragen und Arbeitgeber attraktiv machen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass Veränderungen dann gut gelingen, wenn man die Notwendigkeit objektiv durch Zahlen, Daten, Fakten belegen kann. Mit Big Data-getriebenen Analysen können z.B. Zusammenhänge zwischen der Qualität einer Personaleinsatzplanung, Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit aufgezeigt werden.

Lernziele des Workshops: Warum passen viele Arbeitszeitmodelle nicht mehr? Wie kann Arbeitszeit 4.0 aussehen? Wie gelingt die Umsetzung? Was ist Workforce Analytics und welche Erkenntnisse gewinnt man? (Bsp. Handel)

 

Wann? 11.09.2018, 11:45 – 12:30 Uhr

Wo? Zukunft Personal Europe, Köln, Workshop Raum 1 – Halle 2.1

Hier geht’s zum Workshop

SSZ präsentiert Workforce Analytics auf dem NextAct2020 Event in Köln

Vernetzung von Netzwerken. Dieses Ziel hat sich das NextAct2020 Event gesetzt. Zu folgenden Themen gibt es Communities:

– #NextBusiness

– #NextDigital

– #NextIndustry

– #NextMarketing / #NextCRM

– #NextWork / #NextHR

Im Rahmen des #NextWork werden wir erstmalig unser neues Analysetool Workforce Analytics Plus präsentieren.

Wann? 23.03.2018

Wo? Raderberggürtel 4, 50968 Köln

Bei Interesse:

Hier geht’s zum Event und den Tickets

 

Guido Zander hält Eröffnungskeynote auf der Zukunft Personal Nord

Unter dem Titel „Hey Chef, kann ich ma frei?!? – Wenn Millennials und Digitalisierung auf analoge Arbeitszeitrealität treffen“ hält Guido Zander am 15.05.2018 um 9:50 Uhr die Eröffnungskeynote auf der Zukunft Personal Nord.

Inhalt des Vortrags

Gesellschaftliche Megatrends wie Digitalisierung, alternde Belegschaften, Fachkräftemangel, heterogene Belegschaften, veränderte Wertesysteme bei Kunden und Mitarbeitern stellen Unternehmen aktuell vor immense Herausforderungen. Arbeitszeitgestaltung ist dabei ein Schlüsselthema, mit dem man Einfluss auf Wirtschaftlichkeit, Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit hätte… Doch die Realität sieht leider anders aus. Guido Zander berichtet aus seiner über 20-jährigen Beratungspraxis humorvoll über Marotten, Denkmuster, Mythen und Fehleinschätzungen im Thema Arbeitszeit, mit denen sich Unternehmen, Mitarbeiter und Betriebsräte oft selbst (gegenseitig) das Leben schwer machen und hält dem Publikum diesbezüglich den Spiegel vor. Wer dem Referenten danach noch wohlgesonnen ist 😉, kann anschließend erfahren, wie man bei der Entwicklung von Arbeitszeitmodellen den Megatrends nicht nur begegnet, sondern wie man die aus den Trends entstehenden Chancen bei der Entwicklung neuer Arbeitszeitmodelle positiv verwenden kann.

http://www.nord.zukunft-personal.com/de/besuchen/keynotes-speaker/

Referent

Seit 1995 berät Guido Zander Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen im Thema Arbeitszeit und hat dabei tiefe Einblicke in die Arbeitszeitkultur der deutschen Unternehmen erhalten. Seit 2005 ist er geschäftsführender Partner bei SSZ Beratung, der spezialisierten Beratungsgesellschaft für Arbeitszeitgestaltung und Personaleinsatzplanung. Immer wenn er glaubt, dass er bereits alles gesehen oder erlebt hat, belehrt ihn ein neues Projekt wieder eines Besseren. Dennoch ist er optimistisch, auch in Zukunft immer mehr Unternehmen von der Notwendigkeit innovativer Arbeitszeitmodelle jenseits der bekannten Standards zu überzeugen.

Seine beiden auf LinkedIn Pulse veröffentlichten Satiren zum Thema Arbeitszeit „So zerstören Sie Ihren Betriebsfrieden zuverlässig – 10 Tipps zur Arbeitszeitgestaltung“ und „Noch mehr Tipps, um ihr Unternehmen zu ruinieren – diesmal 12 Tipps für Mitarbeiter und Betriebsräte“ haben mittlerweile mehr als 100.000 Leser.

 

Seminar „Flexible Schichtplanung in Produktion & Logistik“ vom 26.-27.10.2017 in München

Schwankende Auslastung und immer kürzere Lieferzeiten bei zunehmender Produktvielfalt: Immer mehr Unternehmen sehen sich diesen wachsenden Herausforderungen gegenüber. Mit den traditionellen Schichtsystemen lassen sich solche variierenden Bedarfe aber kaum effizient abdecken, denn diese Schichtsysteme sind auf gleichbleibende Schichtbesetzungen ausgelegt.

Unser bewährtes und erfolgreiches Seminar „Flexible Schichtplanung in Produktion und Logistik“ vermittelt das notwendige Wissen und Handwerkszeug für einen flexiblen, bedarfsgerechten Personaleinsatz im Schichtbetrieb, der gleichzeitig die notwendige Verlässlichkeit der Schichtpläne für die Mitarbeiter erhält bzw. sogar verbessert.

Durch bessere Personalbedarfsprognosen, auf den Bedarf zugeschnittene Schichtzeiten und Besetzungsstärken sowie flexible Reservekonzepte lassen sich in der Regel Anteile von 5% oder mehr an den Personalkosten einsparen. Dazu ist meist kein Stellenabbau erforderlich, vielmehr ergibt sich dieses Potential schon aus der Reduktion vermeidbarer Mehrarbeit sowie aus einem reduzierten Einsatz von Leiharbeitnehmern oder Aushilfen.

Das Seminar „Flexbile Schichtplanung in Produktion und Logistik“ vermittelt praxisorientiertes und direkt umsetzbares Wissen über Personalbedarfsermittlung und innovative, flexible Konzepte der Schicht- und Einsatzplanung. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, konkrete Beispielfälle der Teilnehmer zu besprechen und Lösungsoptionen dafür aufzuzeigen. Es wendet sich an Geschäftsführer, Personalmitarbeiter, Führungskräfte und Planungsverantwortliche aus produzierenden Unternehmen und Logistik, die konkrete Lösungen für einen optimierten Personaleinsatz in ihrer Organisation suchen oder ihr Wissen über Verfahren und Techniken der Schicht– und Personaleinsatzplanung auf den neuesten Stand bringen möchten.

Hier geht es zu weiteren Informationen und dem Anmeldeformular:

jetzt anmelden

Melden Sie sich kurzfristig an, die Zahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt!

 

Hier finden Sie einen Überblick über unsere Seminare.

SSZ mit der ZiP auf der Zukunft Personal in Köln

Guided Tours als neues Format für Austausch und Information

Vom 19. bis 21. September öffnet die “Zukunft Personal – Fachmesse für Personalwesen“ zum 18. Mal ihre Tore in Köln. Es ist Europas größte Fachmesse für Personalmanagement. Das Motto der Messe lautet in diesem Jahr „work:olution – die nächste Stufe der Evolution in der Arbeitswelt“. In vier Hallen der Kölnmesse geht es um die künftige Bedeutung der Beschäftigten in einer digitalisierten Arbeitswelt.

Um genau dieses Thema zu diskutieren ist auch SSZ auf der Zukunft Personal präsent: Im Rahmen einer „Guided Tour“, organisiert von der Zukunftsinitiative Personal, können Besucher sich gezielt über die Messe bewegen und an ausgewählten Ständen mit Experten in den Dialog treten. SSZ wird dabei einen der Vorträge innerhalb der Guided Tour übernehmen.

Der Ablauf im Einzelnen:

Guided Tour:

Dienstag, 19.09.2017, 13:00 Uhr: Wo stehen Personalabteilungen heute? Was kommt auf Sie zu? Ein Querschnitt von A-Z (Treffpunkt Übergang-Passage Halle 2/3)

Bei dieser Guided Tour erhalten Sie durch die HR- Experten an den einzelnen Stationen Informationen und Antworten auf Ihre Fragen zu folgenden Themen:

1. Arbeit 4.0 und Arbeitszeit 4.0

Arbeit unter den Rahmenbedingungen des digitalen Wandels bedeutet nicht nur, jederzeit und überall arbeiten zu können. Es bedeutet auch, dass komplexe, vernetzte Maschinen  von hochqualifizierten Menschen rund um die Uhr betreut werden müssen. Wie wirken sich Digitalisierung und Wertewandel auf die Arbeitszeitgestaltung der Zukunft aus?

Burkhard Scherf, SSZ Beratung

Stand: SAP (C.24)

2. Der Einfluss mobiler Devices auf die Arbeitswelt

Digitalisierung im Privatleben versus Digitalisierung im Businessalltag? Mobile Lösungen zeigen den Weg

Hendrik Kellermeyer, perbit Software GmbH

Stand: perbit (C.14)

3. Change – agiles Lernen und Arbeiten heute

Wie verändert selbstgesteuertes Lernen und Business Collaboration die Kultur eines Unternehmens? Vernetzte Zusammenarbeit für die Unternehmensentwicklung?

Britta Redmann VEDA GmbH / Stefan Schüßler, SAP Deutschland SE & Co. KG

Stand: VEDA (A.04)

4. HR HILFE KIT – erfolgreiche Digitalisierung gestalten

Wie kann man mit Digitalisierung in HR starten? Welche Lösungen bestehen für welche Herausforderungen? Konkret: Die drei wirkungsvollsten Maßnahmen im ZiP HR Kit

Stefan Post, Raphaele Rose, SP_Data GmbH & Co. KG

Stand: SP-Data (A.23)

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich direkt zur Guided Tour anzumelden, finden Sie  auf der Website der Zukunft Personal.

Zusätzlich zu dieser neuen Form der Kommunikation und des Austauschs gibt es ebenfalls am Dienstag, 19. September eine Podiumsdiskussion der Zukunftsinitiative Personal (ZiP) zum Thema „Digital HR: Wie Personalverantwortliche, die Zukunft gestalten?!“. Die Zukunftsinitiative Personal hat mit ihrem „HR Digitalisierungsindex“ ein Werkzeug realisiert, um Personalverantwortliche und die Branche bei der Digitalen Transformation zu begleiten. Arbeit 4.0, neue Lernkultur und vernetzte Zusammenarbeit, … Performancesteigerung in HR – das sind Themen, die heute nicht mehr wegzudenken sind. Nach Jahren der Diskussion um die Rolle von HR verändert die Digitalisierung den Kontext des Personalmanagements fundamental. Hier soll der HR Digitalisierungsindex Orientierung bieten. Im Rahmen der Podiumsdiskussion werden Ergebnisse und Konsequenzen diskutiert und aufgezeigt, wie Personalverantwortliche die Zukunft gestalten (können).

Termin: Dienstag, 19. September 2017, 12.00 bis 12.45 Uhr

Forum 4, „Solution Stage Learning“, Halle 2.2

Seminar: Personaleinsatz in der Produktion flexibilisieren

Veranstalter: IMH Österreich
mit Burkhard Scherf als Referent
03.-04.10.2017, Wien

Hier geht es zur Beschreibung der Veranstaltung und den Anmeldeinformationen

 

Findne Sie hier eine Überblick über unser Seminarangebot.

Fünftes Arbeitszeitsymposium

Veranstalter: Arbeitszeitgesellschaft e.V
Mit Vortrag von Dr. Burkhard Scherf und Guido Zander: „Teilzeit und Lebensarbeitszeit als Bausteine flexibler Arbeitszeitmodelle“
06.10.2017, Fribourg (Schweiz)

Hier geht es zur Beschreibung der Veranstaltung und den Anmeldeinformationen

Arbeit 4.0: Herausforderungen und Lösungsbausteine für HR

11.05.2016, Stuttgart (Personal Süd)

Podiumsdiskussion der Zukunftsinitiative Personal (ZiP) mit Guido Zander

Finden Sie hier weiterführende Informationen zum Thema Arbeitszeitberatung.

Unternehmen 4.0: Flexibler Personaleinsatz – die Planung macht den Unterschied!

Hannover, 16.03.2016
Podiumsdiskussion mit Guido Zander auf der CeBIT im Rahmen des ERP-Forums (Halle 5, F04)
Finden Sie hier weiterführende Informationen zum Thema Personaleinsatzplanung.