Hersteller von Software zur Personaleinsatzplanung / Zeitwirtschaft

Software zur Personaleinsatzplanung / Zeitwirtschaft

Liste der Anbieter von Software zur Personaleinsatzplanung / Zeitwirtschaft

Als unabhängiges Beratungsunternehmen haben wir im Rahmen der zahlreichen durch uns für unsere Kunden durchgeführten Ausschreibungen Kontakt zu vielen Anbietern von Software zur Personaleinsatzplanung / Zeitwirtschaft. Im Folgenden finden Sie eine Liste relevanter Hersteller von Software zur Personaleinsatzplanung und / oder Zeitwirtschaft im deutschsprachigen Raum:

Kurzindex: ARGOS, ATOSS, GFOS, INFORM, ISGUS, KRONOS, MEP24, ORTEC, plano., Quinyx, R&R, Samesystem, Sieda, SP Expert, Timecount, tisoware, ZMI

Hier geht es zu den FAQ zum Thema Software zur Personaleinsatzplanung und Zeitwirtschaft

Seit über 15 Jahren optimiert ARGOS Workforce Management Prozesse rund um die Personaleinsatzplanung für Filialen, Stores, Unternehmenszentralen sowie für Logistikzentren oder Außenstellen. Durch eine modulare Architektur sowie intuitive und benutzerfreundliche Anwendungen für Web und Mobile bietet ARGOS Workforce Management eine exzellente Benutzererfahrung als auch einen langfristigen Investitionsschutz. Durch flexibel konfigurierbare Oberflächen und individuelle Erweiterungsmöglichkeiten können kunden- oder länderspezifische Tarif- oder Arbeitsregelungen leicht erweitert und integriert werden. Mit ARGOS Mobile wird den Mitarbeitern eine App an die Hand gegeben, die alle wichtigen Informationen rund um den Arbeitsalltag beinhaltet.

https://www.argos-workforce-management.de/

atoss_logo_schwarz_orange_rgb

Die ATOSS AG hat sich seit rund 30 Jahren auf professionelles Workforce Management und Software zur bedarfsoptimierte Personaleinsatzplanung spezialisiert. Das Unternehmen bietet  Consulting, Software  und Services für alle Branchen, Unternehmensgrößen und Herausforderungen. Ob  klassische  Zeitwirtschaft, mobile Apps, detaillierte Personalbedarfsermittlung, anspruchsvolle Personaleinsatzplanung oder  strategische Kapazitäts- und Bedarfsplanung – die ATOSS AG hat die passende Antwort auf die Anforderung. In der Cloud oder on Premise.

ATOSS Lösungen zeichnen sich durch höchste Funktionalität und modernste Technologie  aus. Sie bieten den Anwendern komplette Plattformunabhängigkeit und langfristige Investitionssicherheit. ATOSS Workforce Management Lösungen leisten  bei mehr als 6000 Kunden in über 40 Ländern weltweit  einen messbaren Beitrag zur mehr Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig stellen  sie mehr Planungsgerechtigkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz sicher.

www.atoss.com

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte im Bereich Workforce Mangement. Unsere HR-Software-Lösung gfos.Workforce unterstützt Sie umfassend und übergreifend bei der ganzheitlichen Planung.

 Die gfos.Workforce Software reicht vom Modul Zeiterfassung über die Personalbedarfsermittlung und Personaleinsatzplanung bis hin zum umfassenden Workforce Management. Das Ziel unserer Software zur Personaleinsatzplanung ist, Ihre Personalressourcen intelligenter und effizienter einzusetzen. Ihre Personalkosten werden durch die Vermeidung teurer Überstunden und Leerlaufzeiten reduziert und die Motivation Ihrer Mitarbeiter sowie die Zufriedenheit Ihrer Kunden erheblich verbessert.

www.gfos.com

INFORM ist als Software- und Beratungshaus auf die Entwicklung schlüsselfertiger Software zur optimierten Entscheidungsunterstützung spezialisiert und gehört in diesem Bereich zu den führenden Unternehmen weltweit. Die Basis dafür bilden hochentwickelte Verfahren des Operations Research – und fast ein halbes Jahrhundert Erfahrung mit Optimierung.

Die Workforce Management Lösung WorkforcePlus verwendet eine einzigartige Technologie auf Basis Künstlicher Intelligenz. Dies ermöglicht die präzise Abbildung der individuellen Aufgabenstellung und eine ganzheitliche Optimierung der Personaleinsatzplanung. Das System lässt sich einfach und flexibel an neue Anforderungen anpassen. Die innovative Technologie und eine nutzerzentrierte Softwareentwicklung gewährleisten eine hervorragende Usability. Das sorgt für intuitive Bedienbarkeit – und kurze Einarbeitungszeiten.

www.inform-software.de

 

isgus-logo_neu_2012

Die ISGUS GmbH mit Ihrem Stammsitz in Villingen-Schwenningen ist einer der führenden Anbieter von Systemen für Zeiterfassung und Zutrittssicherung. Die ISGUS Software-Lösung ZEUS® ist modular erweiterbar um Personaleinsatzplanung und Betriebs- und Maschinendatenerfassung. Zum ISGUS Portfolio gehört zudem ein umfassendes Programm an Zutrittslesern, digitalen Schließzylindern sowie Apps für Smartphones und Erfassungs-Terminals für Zeit- und Betriebsdaten. ISGUS ist der einziger Anbieter der seinen Kunden die Wahl lässt, die Softwarelösung ZEUS® ganz einfach über das Internet im ISGUS eigenen Rechenzentrum zu nutzen oder als Kauflizenzen zu erwerben.

www.isgus.de

Sie haben Fragen zu den Softwaresystemen oder zum Thema Softwareauswahl? Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter!

Rufen Sie uns unverbindlich an unter +49 89 43737 259 oder teilen Sie uns Ihre Wünsche über unser Kontaktformular mit.Name, Unternehmen und E-Mail genügt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

KronosTaglineLogo

Kronos® ist weltweiter Marktführer von Workforce-Management-Lösungen bzw. Software zur Personaleinsatzplanung in der Cloud. Mehr als 25.000 Unternehmen in über 100 Ländern und aller Branchen setzen bei Zeiterfassung, Personaleinsatzplanung, Fehlzeitenmanagement und Analytics auf die Software von Kronos, um Personalkosten zu kontrollieren, Compliance-Risiken zu minimieren und sowohl die Produktivität als auch die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter nachhaltig zu steigern.

www.kronosglobal.de

mep24softwaregmbh

Seit über zwanzig Jahren bietet die MEP24 Software GmbH Beratung und Software zur bedarfsgerechten Personaleinsatzplanung an: MEP24web ist eine cloudbasierte Software zur Personaleinsatzplanung, die eine schnelle und übersichtliche Planung ermöglicht und auch über Smartphone-Apps überall und jederzeit zur Verfügung steht. Die Software MEP24web kommt hauptsächlich in Apotheken, im Einzelhandel, in Kliniken und in Servicecentern zum Einsatz, eignet sich aber hervorragend für alle Unternehmen, die in ihrer Personaleinsatzplanung auf wechselnde Frequenzen von Kunden, Calls oder Patienten etc. reagieren müssen.

www.mep24software.de

Mit der Mathematik im Fokus entwickelte sich ORTEC in den letzten 40 Jahren zum Spezialisten im Bereich der datengestützten Entscheidungsfindung. Auf Basis des „Drei-Säulen-Modells“ der Nachhaltigkeit setzt ORTEC unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Komponente das Personal im Dienstplanungsprozess in den Fokus. Durch eine gerechte und zuverlässige Dienstplanung mit ORTECs Software für die Personaleinsatzplanung wird die Mitarbeiterzufriedenheit gesteigert und Kosten nachhaltig minimiert.

Mit der Einführung des Software-Moduls der Selbstplanung nach dem „Schweden-Modell“ werden neue Maßstäbe in der Personaleinsatzplanung unter Berücksichtigung von Dienstwünschen, Präferenzen und Bedürfnissen der Belegschaft gesetzt. Indem sich die Mitarbeitenden unter Einhaltung aller Gesetzgebungen und Planungsregeln selbstständig ihre Dienste planen können, wird eine Zufriedenheit geschaffen, die sich auch auf die Geschäftsergebnisse positiv auswirkt. In verschiedenen Branchen beobachtet ORTEC des Weiteren eine Reduktion der Krankenquote zwischen 30% und 50% nach Einführung der Selbstplanung.

Erfahren Sie mehr über unsere Erfahrung im Bereich der datengetriebenen Entscheidungsfindung in der Personaleinsatzplanung

www.ortec-selbstplanung.de

logo-plano

plano. ist ein deutscher Software-Anbieter und seit 2006 auf Lösungen zur bedarfsorientierten Personaleinsatzplanung und Personalentwicklung spezialisiert. Die modular aufgebaute Produktpalette richtet sich an Unternehmen aller Größenordnungen und Anforderungsszenarien und ist mittlerweile bei über 280 Kunden weltweit im Einsatz. Im Rahmen einer professionellen Komplettlösung bietet plano. seinen Kunden neben der Planung und Einführung von Software zur Personaleinsatzplanung und Zeitwirtschaft auch die Parametrisierung, zugehörige Schulungen, Softwarewartungen und den Support an. Ebenso werden von plano. auch spezielle, kundenindividuelle Auftragsentwicklungen realisiert.

www.planopunkt.de

Quinyx ist der Marktführer für cloudbasiertes Workforce Management. Workforce Management ist eine ressourcen-intensive Aufgabe, in der für die meisten Unternehmen noch großes Potenzial steckt. Die webbasierte Lösung von Quinyx unterstützt Sie bei Personaleinsatzplanung, Zeiterfassung, Kommunikation, Aufgabenmanagement, Budgetierung und Prognosen. Was uns antreibt, ist die Überzeugung, dass das Management von Mitarbeitern viel effizienter sein kann und gleichzeitig Spaß macht!

Heute haben wir 500.000 Anwender und sind stolzer Partner von Kunden wie Burger King, Decathlon, Rituals Cosmetics, Odeon-/UCI-Kinos, London City Airport und The Mary Rose Museum.

Quinyx wurde 2005 von Erik Fjellborg gegründet, als er als Aushilfe bei McDonald’s arbeitete. Seitdem wurde Quinyx zu einem der Marktführer im Bereich Workforce Management.

www.quinyx.com/de

R&R WFM GmbH (Tochterunternehmen der niederländischen Info Support Gruppe) ist einer der führenden Anbieter von Software im Bereich Personaleinsatzplanung, Zeiterfassung und Performance Management. R&R WFM unterstützt als Marktführer in den Niederlanden sehr erfolgreich Unternehmen wie z.B. Jumbo und Albert Heijn bei diesen Themen.

Mit über 30 Jahren Erfahrung im filialisierten Handel arbeitet R&R WFM in Deutschland seit Jahren erfolgreich mit diversen namhaften Händlern zusammen und ist u.a. strategischer Partner der Edeka Nord und Edeka Rhein/Ruhr.

www.rr-wfm.com

Workforce Management – von Einzelhändlern entwickelt für den Einzelhandel.

Wir sorgen für perfekte Dienstpläne und Minimum an Zeitaufwand für administrative Aufgaben.

Durch unsere Software zur Personaleinsatzplanung haben Ihre Shopmanager mehr Zeit auf der Verkaufsfläche und können sich auf Kunden und Umsatz konzentrieren.

Weniger Verwaltung = Mehr Zeit für Kunden = Höherer Umsatz.

SameSystem kombiniert in einer modernen Lösung optimale Dienstplanung und Zeiterfassung in allen Ihren Shops mit Budget- und HR-Werkzeugen. Von erfahrenen Einzelhändlern entwickelt und laufend  zusammen mit unseren Partnern, wie z. B. BESTSELLER, Pandora und IKEA weiterentwickelt, um die Umsätze zu erhöhen, die Kosten zu reduzieren und die Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern.

SameSystem ist eine komplette Cloud-Lösung ohne Extrakosten bei neuen Funktionen oder zukünftigen Erweiterungen. Der Einzelhandel entwickelt sich konstant und wir sichern, dass SameSystem laufend mit neuen Funktionen und Werkzeuge aktualisiert wird.

www.samesystem.com

logosieda_transparent_m_schatten

Die Dienstplanspezialisten

Die SIEDA GmbH entwickelt mit OC:Planner und OC:Time Software zur Dienst- und Personaleinatzplanung sowie Zeiterfassung, die von mehr als 500 Kunden insbesondere in Kliniken, Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Rettungsdiensten und Feuerwehren verwendet wird.

Die Personaleinsatzplanung und das Arbeitszeitmanagement der SIEDA GmbH steigert nachweisbar die Effizienz der Kunden und reduziert deren Kosten.

www.sieda.com

Die Interflex Datensysteme GmbH ist Teil der Allegion Gruppe und versorgt ihre Kunden seit 1976 mit kombinierten Hard- und Softwaresystemen für Security Solutions sowie effizientem Workforce-Management.

Von der Entwicklung und Produktion der Lösungen über den flächendeckenden Service und Vertrieb bis hin zur Wartung – Interflex bietet alles aus einer Hand und ist dank jahrzehntelanger Erfahrung ein Garant für konstant hohe Qualitätslösungen.

Im Rahmen mehrerer Tausend Systeminstallationen, über die rund 4,5 Millionen Beschäftigte täglich administriert werden, ermöglicht die Interflex Datensysteme GmbH ihren Kunden mit ihrer Software professionellen Umgang mit komplexen Prozessen zur Personaleinsatzplanung. Durch praktische Funktionen und automatisierte Prozesse ermöglicht die Software SP-EXPERT in Sachen Personal und Arbeitszeiten die optimale Balance zwischen den Interessen eines Unternehmens und denen seiner Mitarbeiter. Egal vor welcher Herausforderung Sie bei Ihrem Workforce-Management auch stehen – SP-EXPERT, die Software zur Personaleinsatzplanung, hat immer die richtige Lösung parat.

www.sp-expert.de

Timecount ist eine webbasierte plattformunabhängige Software für flexible Personaleinsatzplanung, Zeiterfassung und Zeitwirtschaft sowie die HR Verwaltung- & Abrechnung, . Besonders flexible Planungsmodelle mit hohen Spitzen und unregelmäßigen Arbeitseinsätzen können sehr gut abgebildet werden.

Die modulare Softwareplattform zeichnet sich durch seine enorme Flexibilität und Anpassungsfähigkeit aus. Modernste Cloudtechnologie ermöglichen Automatisierungslösungen von Workflows und internen Arbeitsprozessen.

www.timecount.com

tisoware_logo-4c_ohne_zeitwirtschaft_600dpi

tisoware ist einer der führenden Zeitwirtschaftsanbieter in Deutschland. Der Name des Unternehmens steht für Tradition und Innovation. Unter dem Motto „Mehr als HR, Security und MES!“ bietet tisoware seit 30 Jahren Lösungen für die Bereiche Personaleinsatzplanung, Zeitwirtschaft, automatisierte Betriebs- und Maschinendatenerfassung, Zutrittssicherung, Web Services, Workflow und MES (Manufacturing Execution Systems) an. Über 2.500 Kunden im In- und Ausland setzen auf unsere Kompetenz und Erfahrung. Damit bieten wir Investitionssicherheit und Kontinuität, die Sie von einem starken Partner erwarten dürfen. Die mehrsprachige Software ist in 14 Ländern im Einsatz. Durch die Nutzung von tisoware lassen sich die Kosten spürbar senken und die Produktivität nachhaltig steigern.

www.tisoware.com

zmi_logo_4c

ZMI bietet Softwarelösungen für Unternehmen aller Größen und Branchen. Unsere Kunden nutzen ZMI im Bereich Personalzeitwirtschaft, auch als Webbasierte Lösung mit Workflow, für die Betriebsdatenerfassung und die Personaleinsatzplanung im Sinne der Dienst- und Schichtplanung aber auch der Ressourcenplanung, sowie Warenwirtschaft. ZMI bietet Hardwarelösungen von den Hardwareherstellern: Datafox, Kaba und PCS und weiteren. Auch für den Bereich Zutrittskontrolle und Schließsysteme bietet ZMI umfassende Lösungen.

www.zmi.de

FAQ zum Thema Software Personaleinsatzplanung / Zeitwirtschaft

Was versteht man unter einem Zeitwirtschaftssystem?

Ein Zeitwirtschaftssystem bedient in der Regel folgende Aufgabenstellung:

  • Verwaltung verschiedener Arbeitszeitmodelle
  • Erfassen von Zeiten (per Erfassungsterminal, Desktop-Applikation, App)
  • Berechnung von Zeitkonten
  • Automatische Ermittlung von Zuschlägen (z.B. Überstundenzuschläge, Sonn-, Feiertags-, Nachtzuschläge)
  • Fehlzeitenkalender und Abwesenheitsverwaltung
  • Bearbeitungsworkflows für Abwesenheitsanträge und Bearbeitung von Unregelmäßigkeiten (z.B. vergessene Stempelungen, Kernzeitverletzungen, Genehmigung von Mehrarbeit)
  • Übergabe von Zuschlägen und Fehlgründen an Lohnsysteme

Außer der Planung von Abwesenheiten bezieht sich eine Zeitwirtschaft ausschließlich auf die Vergangenheit, maximal bis zum aktuellen Tag. Für Planungen in die Zukunft benötigt man in der Regel eine Personaleinsatzplanung.

Was ist der Unterschied zwischen Positiv- und Negativzeiterfassung?

Zeitwirtschaftssysteme gibt es sowohl für eine sogenannte Positiv- als auch für eine Negativzeiterfassung. Bei einer Positiv-Zeiterfassung gibt es hinterlegte Planzeiten oder einen Rahmen für die möglichen Arbeitszeiten (aus den dahinterliegenden Arbeitszeitmodellen bzw. Schichtplänen) und Istzeiten. Diese Istzeiten werden entweder mit einem Ausweismedium an Erfassungsterminals oder per App bzw. mit einer Desktop-Anwendung erfasst.

Ein methodischer Unterschied besteht dann noch darin, ob die Mitarbeiter lediglich zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Erfassung auslösen können, wobei der Zeitpunkt vom verarbeitenden System dann automatisch als Beginn bzw. Ende der Arbeitszeit registriert wird, oder ob die Mitarbeiter selbst die zu erfassenden Uhrzeiten in ein System eintragen, wobei die erfasste Uhrzeit und der Zeitpunkt, an dem die Erfassung stattfindet, nicht identisch sein müssen. Bei der Erfassung an Terminals können Mitarbeiter in der Regel nur ihr Ausweismedium mit dem Erfassungsterminal in Kontakt bringen, welches dann den Zeitpunkt dieser Erfassung im System abspeichert. Bei Apps oder Desktop-Anwendungen zur Zeiterfassung sind meist beide Optionen möglich: Sie können sich funktional verhalten wie ein klassisches Erfas­sungs­ter­minal oder sie bieten die Möglichkeit, dass ein Mitarbeiter z.B. am Ende des Arbeitstages die Uhrzeiten von Beginn und Ende seiner Arbeitszeit in das System einträgt.

Bei einer Negativ-Zeiterfassung gelten die hinterlegten Planzeiten solange auch als tatsächliche Arbeitszeiten, bis der Mitarbeiter selbst oder ein dafür autorisierter Bearbeiter davon abweichende Arbeitszeiten in das System einträgt. Oft ist dann eine Auswertung von ursprünglich geplanter Zeit und Istzeit nicht mehr möglich.

Was sollte eine Software zur Personaleinsatzplanung können?

Hat man nicht nur ein starres Schichtsystem, sondern muss Mitarbeiter auf unterschiedlichen Schichten und Arbeitsplätzen in der Zukunft planen, benötigt man ein System zur Personaleinsatzplanung. Im einfachsten Fall ist dies ein Dialog, in dem man in den Zeilen die Mitarbeiter eines zu planenden Bereiches sieht und in den Spalten die zu planenden Arbeitstage, sodass man in den Feldern der so entstehenden Matrix Mitarbeitern Schichten, Arbeitszeiten oder Abwesenheitsgründe zuteilen kann.

Etwas komfortablere Systeme berechnen dabei zusätzlich auf Basis des jeweils aktuellen Planungsstandes und des aktuellen Stands der Zeitkonten auch den zu erwartenden zukünftigen Stand der Zeitkonten, sodass man auch die Auswirkungen der Planung auf die Zeitkonten als Kriterium für die Planung berücksichtigen kann.

Darüber hinaus gehört zu den Standardfunktionen solcher Systeme, dass ein Bedarf an Mitarbeitern für bestimmte Schichten oder Zeiträume hinterlegt werden kann, sodass die Systeme auf dieser Basis anzeigen können, inwieweit der jeweilige Personalbedarf gedeckt wird oder ob Über- bzw. Unterdeckungen geplant werden.

Eine klassische Software zur Personaleinsatzplanung bieten folgenden Funktionsumfang:

  • Planungsdialog, in dem zukünftige Arbeitszeiten der Mitarbeiter geplant werden können
  • Hochrechnung von Zeitkonten auf Basis der Planung
  • Darstellung der Bedarfsdeckung auf Basis der Planung
  • Darstellung eines schichtbezogenen Personalbedarfs (wie viele Mitarbeiter pro Schicht werden benötigt?)
  • Schnittstellen, um Zeitkontenstände einzulesen und Planungsstände zu exportieren
  • Möglichkeiten, Personaleinsatzpläne zu veröffentlichen

Was ist der Unterschied zwischen einer Software zur Personaleinsatzplanung und einem Workforce-Management-System?

Nach unserem Verständnis beinhaltet ein Workforce-Management-System sowohl die Funktionalitäten der Zeitwirtschaft als auch die der Personaleinsatzplanung, geht aber im Funktionsumfang noch deutlich darüber hinaus. Das Abdecken der folgenden Funktionsbereiche unterscheidet ein Workforce-Management-System von einem klassischen Personaleinsatzplanungssystem:

Bedarfsermittlung

Je nach Branche sollten unterschiedliche Prozesse und Methoden der Ermittlung eines Personalbedarfs (z.B. Besetzungsbedarf je Schicht und Tag, aus Bedarfstreibern und Mengenprognosen abgeleitete Bedarfe je Zeitintervall) unterstützt werden. In jedem Fall sollte es Importmöglichkeiten für Bedarfe geben, die dann im Planungsdialog dargestellt werden können. Eine gute Personalbedarfsermittlung ist auch die Basis für eine gute Personalplanung.

Manuelle Personaleinsatzplanung

Es sollte einen Planungsdialog geben, der Transparenz über die Bedarfsdeckung zu unterschiedlichen Planungsperioden (Jahresplanung, Wochenplanung, Tagesplanung) und die Zeitkontenentwicklung der Mitarbeiter gibt. Schichten und Arbeitszeiten sollten manuell einfach geplant und angepasst werden können, dabei entstehende Regelverletzungen (z.B. Verletzung des Arbeitszeitgesetzes) sollen angezeigt werden.

Employee Self Service

Die Mitarbeiter sollen per App oder Desktop-Funktion Zugriff auf den Einsatzplan haben und Wünsche bzw. ihre Verfügbarkeiten und Präferenzen in dem System eingeben können. Diese müssen durch einen Planer einsehbar sein und bei der Planung berücksichtigt werden können. Außerdem sollen die Mitarbeiter in einem bestehenden Plan einen Schichttausch beantragen können. Der Planer hat die Möglichkeiten, diese Wünsche zu genehmigen oder abzulehnen. Darüber hinaus sollten Mitarbeiter die Möglichkeit haben, ihre Urlaubsplanung über das System zu beantragen.

Manager Self Service

Analog zum Employee Self Service werden Funktionen für die Vorgesetzten benötigt, mit denen diese Anträge der ihnen zugeordneten Mitarbeiter bearbeiten und Einsatzpläne für die von ihnen verantworteten Bereiche einsehen können.

Optimierungsalgorithmus

Workforce-Management-Systeme verfügen über einen Optimierungsalgorithmus, der aus dem Bedarf und den Mitarbeiterwünschen einen nach definierbaren Kriterien (annähernd) optimalen Dienstplan berechnet. Der Algorithmus soll dahingehend vom Planer beeinflussbar sein, welche Planungskriterien (z.B. Bedarfsdeckung, Wunscherfüllung, Zeitkontensteuerung, ergonomische Kriterien) mit welchem Gewicht bei der Berechnung des Plans Berücksichtigung finden sollen.

Selbstplanung

Für Gruppenarbeit oder sich selbst verplanende Mitarbeiter werden Funktionalitäten benötigt, damit sich Mitarbeiter in einem kollaborativen Planungsprozess untereinander abstimmen können. Dazu gehört eine Chat-Funktion zwischen Mitgliedern einer Planungseinheit, die Darstellung einer Bedarfssituation und des jeweiligen Stands der Bedarfsdeckung sowie die Möglichkeit, dass Mitarbeiter ihre Arbeitszeitwünsche erfassen können.

Disposition

Besonders in Fällen, in denen sich am laufenden Tag noch größere Verschiebungen des Personalbedarfs ergeben können (typisch z.B. in Servicecentern oder in der Logistik), besteht auch Bedarf an Funktionen für eine Anpassung der Planung oder Zuordnung von Mitarbeitern zu Aufgaben oder Arbeitsplätzen im laufenden Tag auf Basis von Informationen zu tagesaktuellen Auftragseingängen.

Controlling

Workforce-Management-Systeme bieten die Möglichkeit, Ist- mit Planzahlen zu vergleichen und die Qualität von Einsatzplänen darzustellen, um aus den Erfahrungen für die Zukunft lernen zu können.

Zeiterfassung

Um Plan- und Istzeiten vergleichen zu können, sollte eine Zeiterfassung im System enthalten sein.

Müssen eine Software zur Personaleinsatzplanung und zur Zeitwirtschaft integriert sein?

Die Schnittstellenbeziehung zwischen einer Personaleinsatzplanung und einer Zeitwirtschaft sind sehr intensiv. Neben dem Mitarbeiterstamm müssen Zeitkonten, Tagesprogramm, ggf. Schichträder, Fehlzeiten und geplante Arbeitszeiten ausgetauscht werden. Nur so können z.B. Zeitkonten auf Basis des Standes des Vortages aus der Zeitwirtschaft in der Personaleinsatzplanung für die Zukunft prognostiziert werden. Und ohne einen permanenten Abgleich von Fehlzeiten, kann nicht verhindert werden, dass Mitarbeitende eingeplant werden, die in der Zeitwirtschaft evtl. bereits einen Urlaub benatragt haben.

Dies zeigt, dass nicht nur viele Daten hin- und hergehen müssen, sondern dass dies teilweise mindestens täglich, indealerweise sogar permanent online passieren sollte.

Im Gegensatz dazun sind Schnittstellen zwischen einer Zeitwirtschaft und einem Lohnsystem vergleichsweise einfach. Hier müssen nur einmal im Monat Zuschläge und/oder Fehlzeiten von der Zeitwirtschaft an das Lohnsystem gegeben werden. Jedes State of the Art-Zeitwirtschaftssystem hat daher vielfach erprobte Schnittstellen zu den gängigen Lohnsystemen. Im Gegenzug dazu haben haber die Personaleinsatzplanungssysteme keine standardisierten Schnittstellen zu anderen Zeitwirtschaftsystemen, da die meisten Anbieter ohnehin eine eigene Zeitwirtschaft besitzen.

Einzige Ausnahme ist SAP Zeitwirtschaft, die viele Anbieter für Personaleinatzplanungssysteme per Schnittstelle angebunden haben. In jedem Fall ist aber eine integrierte Lösung vorzuziehen. Darüber hinaus gibt es noch viele Schnittstellenbeziehungen zu operativen bzw. Personalsystemen.

Sie haben Fragen zu den Softwaresystemen oder zum Thema Softwareauswahl? Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter!

Rufen Sie uns unverbindlich an unter +49 89 43737 259 oder teilen Sie uns Ihre Wünsche über unser Kontaktformular mit.Name, Unternehmen und E-Mail genügt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.